Dem Strom hinterher

Kategorie: Aktuelles
Erstellt am Mittwoch, 16. April 2014 11:56

Wenn es günstiger ist, die Außentemperatur zur Kühlung heranzuziehen, dann ist es folglich am sinnvollsten, ein Rechenzentrum dort zu betreiben, wo es beständig kühle Luft gibt. In den skandinavischen Ländern entstehen deshalb zurzeit zahlreiche neue große Rechenzentren. Facebook hat gerade eine Anlage in Schweden eröffnet, die komplett mit Freikühlung auskommt. Google kühlt seine Server in Finnland mit Meerwasser. Im Fall von Facebooks schwedischer Anlage in Luleå spielt auch der dort verfügbare günstige Ökostrom eine Rolle. Dies wird auch in Deutschland die Rechenzentrumswelt verändern.